Bob's Plugins for Spamihilator / Filter-Statistik

Filter-Statistik-FensterFilter-Statistik

Diese Einstellungen gehören zum Filter-Statistik-Plugin. Da dieses Plugin kein Filter ist, wird es nicht im Einstellungsfenster für die Filter-Reihenfolge angezeigt.

Das Filter-Statistik-Plugin ist nicht direkt in Spamihilator integriert, aber es kann benutzt werden, um grafische Statistiken von Spamihilator und seinen Filter-Plugins anzuzeigen. Weiterhin kann man es benutzen, um die Statistik-Einstellungen von Spamihilator zu verändern. Alle Informationen werden aus den Dateien "spamihilator.ini" und "filter.log" gelesen. Diese Dateien werden von Spamihilator erzeugt.

Funktionen

    Fenster für Allgemeine Statistik
  • Eine allgemeine Statistik wird angezeigt, wenn Sie auf einen Button klicken. Sie können dieses Fenster auch ausschalten, indem Sie die Option "Fenster für Allgemeine Statistik anzeigen" deaktivieren. Die Statistik für Spamihilator wird der Datei "spamihilator.ini" entnommen. Die Filter-Statistik wird anhand der Datei "filter.log" berechnet. (siehe Fußnote 3 unten)

  • Aktivieren oder Deaktivieren Sie das Logbuch in Spamihilator. Diese Einstellung muss aktiviert sein, damit die Filter-Statistik erstellt werden kann. Standardmäßig ist das Logbuch aktiviert, wenn Sie das Plugin installieren.

  • Ändern Sie die maximale Größe der Datei "filter.log". Der Standardwert ist 100KB. Der Maximalwert ist 1GB, obgleich dieses nicht empfohlen wird.

  • Die Statistik wird in eine separate Ausgabedatei geschrieben, damit Sie auch ein eigenständiges Programm (z.B.: Microsoft Excel) verwenden können, um die Statistik grafisch aufzubereiten. Die Standard-Ausgabedatei heißt "filterstats.log". Sie wird im Verzeichnis "Spamihilator\plugins" abgespeichert. Sie können jedoch auch einen eigenen Dateinamen und ein Verzeichnis bestimmen. Alle Fehler, die während der Benutzung des Plugin auftreten, werden ebenfalls in diese Datei geschrieben.

  • Lassen Sie sich eine Grafik (Balken- oder Kuchendiagramm) einer statistischen Kategorie anzeigen. Sie können auch eine Gesamtstatistik anzeigen lassen, indem Sie auf den "Statistik"-Knopf drücken. Dann werden allerdings keine Grafiken erzeugt. In jedem Fall wird die Statistik auch in die Ausgabedatei geschrieben (wie oben bereits angemerkt).

  • Setzen sie die Datei "filter.log" zurück, indem Sie auf den "Löschen"-Knopf drücken. Dadurch wird die Statistik von nun an wieder komplett neu erstellt, d.h. Sie können sich die Statistik-Werte eines bestimmten Zeitraums anschauen.

  • Zurücksetzen der Spamihilator-Statistik in der Datei spamihilator.ini durch Klick auf den Zurücksetzen-Button, der sich unter dem Menüpunkt weitere Einstellungen findet. Hierdurch können Sie die Statistik von Null an neu zählen lassen. Sie können also jeweils eine Statistik von einem selbstgewählten spezifischen Zeitpunkt an erstellen, nämlich dem Zeitpunkt, wenn Sie den Zurücksetzen-Button angeklickt haben. Wenn Sie die Statistik zurücksetzen, wird zur Sicherheit eine Kopie der bisherigen statistischen Daten in der Datei filterstats.ini gespeichert. Falls Sie wollen, können Sie die gesicherten Daten jederzeit wiederherstellen.Weitere Optionen

  • Wiederherstellen der Spamihilator-Statistik in der Datei spamihilator.ini durch Klick auf den Wiederherstellen-Button, der sich unter dem Menüpunkt weitere Einstellungen findet. Die Wiederherstellung ist nützlich, wenn Sie die Statistik vorübergehend von Null an neu beginnen wollen, um sie für einen bestimmten Zeitabschnitt zu beobachten, und sie danach zu ihren Originalwerten wiederherstellen möchten.

  • Aufgrund des Löschens alter Werte im Logbuch (siehe Fußnote 2 unten) ist das Startdatum nicht immer bekannt. Dann wird das erste im der Datei "filter.log" gefundene Datum verwendet. Dies wird mit zwei Sternchen (**) in der Grafik und der Gesamtstatistik angezeigt und auch in der Statistik-Ausgabedatei vermerkt.

Statistische Kategorien
3D-Kuchendiagramm Es gibt 10 Arten der Statistik in drei verschiedenen Kategorien:

  • Spam/Non-Spam
    • Anzahl der Mails
    • Größe der Mails

  • Filter/Filter
    • Anzahl der Spam-Mails
    • Anzahl der Non-Spam-Mails
    • Größe der Spam-Mails
    • Größe der Non-Spam-Mails

  • E-Mail-Konto/E-Mail-Konto (siehe Fußnote 1 unten)
    • Anzahl der Spam-Mails
    • Anzahl der Non-Spam-Mails
    • Größe der Spam-Mails
    • Größe der Non-Spam-Mails

Definitionen
  • False-Positives sind Non-Spam-Mails, die fälschlicherweise als Spam deklariert wurden. Diese Nummer sollte am besten so klein wie möglich sein.

  • False-Negatives sind Spam-Nachrichten, die fälschlicherweise ale Non-Spam deklariert wurden. Dieses Phänomen tritt öfters auf, sollte aber seltener werden, je mehr das Programm von Ihren E-Mails lernt. Dies setzt voraus, dass Sie den Trainingsbereich benutzen, um Spamihilator zu trainieren.

  • Bearbeitete Mails ist die Anzahl der Nachrichten, von denen im Traingsbereich gelernt wurde.

  • Spam-Erkennungsrate = 100 - (False-Negatives * 100 / Bearbeitete Mails)

  • Non-Spam-Erkennungsrate = 100 - (False-Positives * 100 / Bearbeitete Mails)

  • Effektivität des Filters = 100 - (((False-Negatives + False-Positives * 2) / 3) * 100 / Bearbeitete Mails)
    [Bitte beachten Sie, dass False-Positives wichtiger sind als False-Negatives und deshalb doppelt zählen.]
Bemerkungen
1. Falls Sie lediglich ein Konto haben, das Spamihilator überwacht, ist die Statistik "Konto/Konto" für Sie evtl. nicht von Interesse.

2. Wenn Sie die "Konto/Konto"-Statistik benutzen, sehen Sie möglicherweise einen oder mehrere Einträge mit dem Namen "(orphaned)". Das sind Mails, von denen zur Zeit nicht bekannt ist, zu welchem E-Mail-Konto sie gehören. Dieses Phänomen tritt auf, wenn die Datei filter.log zu groß ist und Informationen am oberen Ende abgeschnitten werden.

3. Es gibt Diskrepanzen zwischen der Statistik von Spamihilator und den Filtern. Das liegt daran, dass die Spamihilator-Statistik Informationen seit der Installation des Programms beinhaltet (Version 0.9.8.3 oder höher), wobei die Fillter-Statistik aus der Datei filter.log berechnet wird. In dieser Datei werden alte Informationen abgeschnitten (wie unter 2 angemerkt).

Um die Filter-Statistik-Einstellungen zu speichern können Sie entweder "Übernehmen" oder "OK" drücken.